Grell Naturkost Logo EDEKA Woytke in Hamburg

liefert Bio-Produkte aus der Region

Grell Naturkost Team EDEKA Woytke in Hamburg
Grell Naturkost Apfel EDEKA Woytke in Hamburg

Weitere Informationen auf unserer Webseite
www. grell. de

Zunächst als Landhandel gegründet, blickt das Unternehmen Grell Naturkost inzwischen auf 200 Jahre Firmengeschichte zurück, immer in Verbundenheit mit dem Land und seinen Menschen. „Unsere Produkte tun gut. Und sie tun Gutes. Weil Höfe und Hersteller mit Freude und Erfolg für ihre Erzeugung tätig sind und weil nachhaltige Methoden Natur und Umwelt nützen und gleichzeitig schützen“, weiß Holger Kuhk, Grell-Naturkost-Kundenbetreuer, der EDEKA Woytke mit Bio-Produkten aus der Heimat beliefert. Und das Beste: Über die Gerd Godt-Grell Stiftung, die seit 2014 als Holding die Haupteigentümerin des Unternehmens C. F. Grell Nachf. Naturkost GmbH & Co. KG. ist, fließen die Gewinne von Grell Naturkost überwiegend in zukunftsweisende regionale Projekte für gesunde Ernährung und Umwelt und kommen so allen zugute. 

Grell Naturkost war von Anfang an Partner der Bio-Bewegung in  Norddeutschland. So hat das Unternehmen die regionale Verfügbarkeit von Bio-Produkten aktiv mitgestaltet und zwischen der Urproduktion, den nachgelagerten Bereichen und dem Handel vermittelt. Ziel der partnerschaftlichen Zusammenarbeit war und ist bis heute eine nachhaltige Entwicklung in der Region. „Jeder Kauf von regionalen Bioprodukten erhöht die ökologisch bewirtschaftete Fläche und die Wirtschaftskraft vor Ort. Mit jedem Handeln stellen wir Weichen für die wirtschaftliche Entwicklung unserer Region“, bekräftigt Holger Kuhk. Grell Naturkost ist ein Stiftungsunternehmen.

Gerd Godt hat sein Unternehmenskapital nicht als Privatangelegenheit gesehen, sondern als Gemeingut. Deshalb hat er schon 2001 eine gemeinnützige Stiftung gegründet und seine Anteile an dem Unternehmen Grell Naturkost überwiegend dieser Stiftung testamentarisch übertragen. Das Unternehmen Grell Naturkost ist seitdem nicht mehr von Familienzugehörigkeit oder Finanzkraft abhängig, sondern kann frei aus der persönlichen Kompetenz der Mitarbeitenden schöpfen. Die überwiegenden Gewinne des Unternehmens fließen mehrheitlich in die gemeinnützige Gerd Godt-Grell Stiftung.

Diese gemeinnützige Stiftung fördert satzungsgemäß neben dem Erhalt der Firma auch besonders das Bewusstsein für gesunde Ernährung, regenerative Landwirtschaft, Saatgutzüchtungen und unterstützt verschiedene naturschützende und  kulturelle Initiativen. Wenn auch Sie Ihre Heimat unterstützen möchten, Ihnen Qualität und guter Geschmack wichtig sind ebenso wie Tierwohl und faire Arbeitsbedingungen – dann greifen Sie zu den Produkten von Grell Naturkost und setzen Sie ein Zeichen!

Grell Naturkost EDEKA Woytke in Hamburg